Das Qualitätssiegel wird Schulen in Thüringen verliehen, die sich erfolgreich um die Berufswahlvorbereitung ihrer Schüler kümmern. Dabei geht es um die Vorbereitung auf einen geeigneten Beruf, der zum Schüler passt. Immer noch brechen deutschlandweit zu viele Schüler ihre Lehre oder ein Studium ab, weil sie nach einigen Wochen oder auch Monaten feststellen, dass sie die falsche Ausbildung gewählt haben.

 

Schulen, die dieses Siegel erhalten möchten, müssen sich einer zweistufigen Qualitätsprüfung stellen. Eine Profilierungsrichtung unserer Regelschule ist seit 2006 die Berufsvorbereitung. Diese beginnt in der Klasse 7 mit dem Projekt „Berufsstart Plus“. Alle Schüler werden dann bis zur Klasse 10 aktiv durch betreuende Lehrer und externe Mitarbeiter bis in die Lehre oder das Studium begleitet. Seit dem Schuljahr 2010/11 arbeitet an unserer Schule eine Mitarbeiterin des Bildungswerkes der Thüringer Wirtschaft. Diese betreut Schüler der Vorabgangsklassen bis in das erste Lehrjahr. Nachdem sich im Frühjahr 2010 die Regelschule Berka/Werra mit Erfolg der Evaluation durch das Thüringer Kultusministerium gestellt hat, bewarb sie sich im Sommer um das Q-Siegel.

Am 25. Januar 2011 wurden in der Messe Erfurt die Q-Siegel feierlich an 31 Schulen der sechsten Ausschreibungsrunde verliehen.

Thüringens damaliger Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, übernahm persönlich die Auszeichnungen.

Herzlichen Glückwunsch!

Am 13.12.2013 konnte dieses Qualitätssiegel erfolgreich verteidigt werden!