Die Angebote der Berufsberatung für Schüler der Eichelbergschule Berka/Werra finden Sie hier.

Aktuelles



Am Rosenmontag wurde auch wieder zünftig gefeiert.


Unsere Schule im Spiegel der Presse...

... hier in der "Thüringer Allgemeine" vom 06.02.2019...


Was für ein tolles Feedback zu unseren Schnuppertagen! Dankeschön!


Am 30.01. und 31.01.2019 schnupperten Viertklässler der Region in den Unterricht der Eichelbergschule. Dabei erfuhren die Grundschüler auch mit eigenen Experimenten Wissenswertes aus dem Chemie-, Physik – und MNT-Unterricht. Die Eichelbergschule präsentierte bei dieser Gelegenheit die Vielfalt des musikalischen Könnens ihrer Regelschüler.

Eltern von Viertklässlern würdigten zu diesem „Tag der offenen Tür“ das Netzwerk der Schule. Es sichert eine individuelle Betreuung aller Schüler ab. Zwei Berufseinstiegsbegleiterinnen beraten gemeinsam mit Vertretern der Agentur für Arbeit Schüler in Fragen der Berufs- und Studienberatung. Dank über 20 Partnern aus der Wirtschaft werde jedem Schulabgänger neben dem Besuch einer weiterführenden Schule eine Berufsausbildung angeboten. Zwei Lehrerinnen für den Gemeinsamen Unterricht sichern im Zuge der Inklusion die Betreuung einzelner Schüler an der Schule ab. Daneben kann die Schule auf eine Schulsozialarbeiterin zurückgreifen. Ergänzt wird die Schulsozialarbeit durch zwei Sozialarbeiter, die den Schülern an Nachmittagen Projekte offerieren. Von Montag bis Donnerstag bietet die Schule an Nachmittagen Arbeitsgemeinschaften und Projekte.


Eindrücke von unserem Schulfest am 18. und 19. Januar 2019


 

Unsere Schule im Spiegel der Presse...

... hier in der "Thüringer Allgemeine" vom 13.12.2018...


06. Dezember 2018:

Die Eichelbergschule ist wieder einmal eine

Schule mit Herz

 

 

 

 

Die Klasse 10a, unterstützt von den Lehrerinnen Frau Ebenau und Frau Arnoldt, möchte sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei den zahlreichen Spenden der Schüler und Lehrer bedanken. Ein großes Dankeschön auch an die Firmen

AGS Automaten-Getränke-Service GmbH Moorgrund, Kaufland Hötzelsroda und Rewe Berka/Werra.

Wir konnten somit eine Spende für das Kinderhospiz Mitteldeutschland in Höhe von

1342,07 € übergeben.


05. Dezember 2018:

Die Eichelbergschule Berka/Werra ist erneut Träger des Qualitätssiegels Berufswahlfreundliche Schule, vergeben vom Thüringer Kultusministerium.

Lesen Sie hier weiter...


„Gemeinsamer Unterricht von Grund- und Regelschülern im Wald“:

 

Zum 12. Mal haben sich die Viertklässler der Grundschulen aus Berka/Werra, Dippach und Gerstungen mit den Schülern der fünften Klassen der Eichelbergschule Berka/Werra am 06.09.2018 im Wald zum Unterricht getroffen. 125 Schüler der vierten Klassen aus den Grundschulen Berka/W., Dippach und Gerstungen sowie der beiden fünften Klassen der Regelschule Berka/Werra haben einen ca. 6 km langen Rundweg durchlaufen. Für die Fächer Heimat- und Sachkunde der Grundschulen und Mensch-Natur-Technik der Regelschule wurden acht Projektstationen im Dippacher Wald aufgebaut. Die Lehrer der Schulen waren an diesem Tag Begleitpersonen. Externe Partner der Eichelbergschule, das Staatliche Forstamt Marksuhl, die Umweltgruppe Berka/Werra und die Jägerschaft Eisenach übernahmen die Rollen der Lehrer. Klaus Göhring von der Jägerschaft unterwies die Schüler in Fragen der Pilzbestimmung. Mit moderner medialer Technik erklärte Revierförster Jörg Ahbe vom Forstamt Marksuhl die unterschiedlichen Vogelstimmen im Wald. Forstwirtschaftsmeister Torsten Michel staunte, wie gut Mädchen der fünften Klassen bereits die richtige Technik beim Sägen beherrschten. Michael Grabo, Forstwirtschaftsleiter, gestaltete das Geschicklichkeitsprojekt mit Holzscheiben stapeln. Über Tierkrankheiten wie Tollwut und Fuchsbandwurm klärte Gerhard Pagel vom Forstamt alle Schüler auf. Werner Hunstock von der Jägerschaft Eisenach schulte die "Sinne" der Schüler. Dabei lernten diese, aufmerksam zu sein, um so die "Bewohner" in Feld und Flur zu sehen. Uli Siegfried von der Umweltgruppe Berka/Werra war vom Wissen der Schüler über die Vögel in Wald und Flur überrascht.

Eröffnet wurde der Projekttag von einer kleinen Bläsergruppe der Jägerschaft Eisenach, die auch zum Abschluss ihr Können unter Beweis stellte. Mit einem gemeinsamen Essen im Dippacher Wald wurde der Tag beendet. Katrin Schliemann, Lehrerin der Regelschule, wertete am Ende der Veranstaltung den Tag als Erfolg für alle Beteiligten aus. Die Schulen und die Schüler erhielten von ihr Unterrichts- und Informationsmaterialien. Gerhard Pagel überreichte im Namen des Forstamtes Marksuhl an alle Schulen zum Abschluss eine Geldprämie für die Klassenkasse. Dieser praktische Projekttag, wie auch zahlreiche andere Projekte außerhalb der Eichelbergschule, ergänzen den Lehrplanunterricht der Schule in zahlreichen Fächern. Sehr engagiert wurde der gesamte Projekttag durch die Klasse 9b der Eichelbergschule Berka/Werra unterstützt. Die Eichelbergschule Berka/Werra möchte sich an dieser Stelle bei allen Partnern und der Gemeinde Dippach für die Unterstützung recht herzlich bedanken.

 


Erfolgreicher Schwimmunterricht

an der Eichelbergschule Berka/Werra

 

 

 

Schwimmunterricht ist verbindlich im Lehrplan der Grundschulen in Thüringen festgeschrieben. Für die weiterführenden Schulen gibt es in den entsprechenden Lehrplänen die Empfehlung, den Schwimmunterricht nach Möglichkeit weiterzuführen.

 

 

Dank der Unterstützung der Stadt Berka/Werra und des Schulfördervereins der Regelschule kann die Eichelbergschule diese Empfehlung umsetzen.

 

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle auch den Mitarbeitern der Stadt Berka/Werra im Schwimmbad, allen voran dem Bademeister Frank Heidrich.

Insbesondere im Juni, Juli und August wird bei entsprechender Witterung der Schwimmunterricht im Rahmen des Sportunterrichtes durchgeführt.

Aktuell wurde in diesem Schuljahr am Mittwoch, dem 22.08.2018 und am Donnerstag, dem 23.08.2018 Schwimmunterricht für alle Schüler der Eichelbergschule im Schwimmbad in Berka/Werra durchgeführt.